Número total de visualizações de página

terça-feira, 22 de outubro de 2013

Wohnen/Morar

 
Vistas sobre cidades encantam sempre. Pensamos em tanta coisa variada: quem mora naqueles prédios, como será o ambiente à beira mar ou no centro da cidade. Depois comparamos com a nossa própria vida. Se nesse momento ficarmos gratos como vivemos, é bom sinal. Se tivermos pena não morar noutro sítio, começamos a tornar os nossos sonhos realidade.
 
 
 
 
 
 
Ein Blick über eine Stadt kann uns immer begeistern. Wir denken an so viele verschiedene Dinge: Wer mag wohl dort in den Gebäuden wohnen, welche Stimmung herrscht am Meer oder mitten in der Stadt. Danach vergleichen wir es mit unserem eigenen Leben. Wenn wir in dem Moment Dankbarkeit darüber empfinden, wie wir leben, ist das ein gutes Zeichen. Wenn es uns aber leid tut nicht woanders zu wohnen, sollten wir damit anfangen, unsere Träume in Wirklichkeit zu verwandeln.
 






Nichts ist für den unmöglich, der daran glaubt, etwas ändern zu können.
 
Nada será impossível para aquele que acredita que pode mudar alguma coisa.